DAs Runde muss ins Eckige!

Wir, die AH Großholbach, begrüßen dich ganz herzlich auf unseren Internetseiten! Infos zur Mannschaft, zu Spielen und aktuellen Themen findest du ebenso wie ein Gästebuch. Viel Spaß auf unseren Seiten!

News & Termine

Freitag, 23.06.2017

 

Spiel in Wirges

 

11.03.2017
Der neue Spielplan ist online!

 

11.03.2017

Die Homepage wurde überarbeitet und ist nun auch optimiert für Smartphone und Tablet. Viel Spaß!

 

 

Spielberichte 2017

Kantersieg im Kirmesspiel - 7:2 gegen AH Nentershausen

 

Gegen eine sicherlich im Schnitt zehn Jahre jüngere Truppe aus Nentershausen spielten wir wie befreit auf und konnten einige gute Chancen herausspíelen. Ohne etatmässige Stürmer angetreten (der letzte verbliebene Angreifer Jörg verletzte sich beim Warmmachen) wurden aus der Not Frank und Stefan K. in den Angriff beordert, was sich letztendlich als taktische Meisterleistung herausstellen solte. Durch ihre ständigen schnellen Tempogegenstösse brachten wir den Gegner von der einen in die nächste Verlegenheit. Schnell führten wir 4:0 und hatten den Gegner im Griff. Auch der Gegentreffer zum 1:4 konnte uns nicht aus der Bahn werfen. In der zweiten Halbzeit ging das muntere Scheibenschiessen weiter. Bei kosnequenterer Chancenauswertung wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Nentershausen präsentierte sich als dankbarer Gegner und wollte uns offensichtlich die Kirmes nicht vermiesen.

 

Man of the Match: Stefan Kiesel.

 

Es spielten: Volker S., Thomas S., Thomas M., Markus K., Marco H.., Michael S., Peter H., Chris. Henkes, Stefan K., Frank P., Klaus P., Marcus K., M. Rink

 

 

 

Nächste Heimpleite - 0:2 Niederlage gegen Elbingen/Hahn

 

Mit einer echten Ü45 Truppe (Peter Henkes und Steppes Quirmbach reaktiviert :-)) traten wir gegen eine kompakte Truppe aus Elbingen an. Spielerisch hatten wir die bessere Grundordnung, aber Elbingen verteidigte massiv und war mit schnellen Kontern in einem gefühlten 6:2:2-System immer wieder gefährlich. Von daher führte der Gast auch verdient mit 1:0 (war es knapp Abseits ?) zur Pause. Wir starteten gut in die zweite Halbzeit und hat einige Großchancen, die der Gegner mit Glück und Geschick überstand. Spätestens mit dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Keeper Timo, dem Wechsel von Thomas ins Tor und keiner Möglichkeit mehr personell zu tauschen konnten wir bei gefühlten 30 Grad nichts mehr entgegen setzen. Die logische Konsequenz war dann das 0:2 kurz vor Schluss durch einen Konter.

 

Fazit: es kann nur besser werden; wann lässt sich der Heimfluch endlich brechen???

 

Es spielten: Timo, Thomas M., Thomas S., Michael T., Michael S., Peter H., Stefan Q., Marco, Albert, Markus Q., Matthias R., Jörg

 

 

 

 

 

Zweite Heimniederlage im zweiten Derby

0:2 Pleite gegen TUS Ahrbach

 

Bei herrlichem Fußballwetter auf gutem Geläuf hatten wir anfangs mehr Ballbesitz, aber wenig echte Torchancen. Der Gegner agierte gnadenlos effektiv und ging mit zwei blitzsauber vorgetragenen Angriffen über rechts mit 2:0 Front. In der Halbzeit hatten wir zwei angeschlagene Spieler (Jörg/Albert) zu beklagen, konnten aber mangels Masse (wir waren nur zu 11 angetreten) nicht wechseln. So hatten wir auch in der zweiten Hälfte wenig zuzusetzen. Der Gast aus Ruppach war insgesamt bissiger, körperlich präsenter und gefährlicher im Angriff. Hätte Frank 10 Minuten vor Schluss einen Handelfmeter nicht gegen den Pfosten gesetzt, hätte dies vielleicht nochmals zu einem letztem Aufbäumen geführt. Aber wie heisst es so schön: hätte, hätte,.......insgesamt ein fader Auftritt unserer Truppe.

 

Es spielten: Vokler S. (TW), T. Meuer, T. Stahl, M. Krämer, M.Hommrich, M.Kolb, M. Stuhl, F.Püsch, A. Wörsdörfer, T. Harer , J.Fasel

 

 

 

erdiente Heimniederlage gegen Steinefrenz/Hundsangen

3:2 Heimspielschlappe im Derby

 

Gegen einen erwartet starken Gegner begannen wir gut und hätten bereits nach zwei Minuten einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Da der Pfiff ausblieb sollte ein strammer Weitschuss für lange Zeit unsere einzige Chance bleiben. Der Gast kam immer stärker auf und Timo klärte zweimal im 1 zu 1 stark. Trotzdem musster der Keeper zweimal hinter sich greifen und wir gingen mit 0:2 in die Pause. Nach dem Pausentee gingen wir konzentrierter zur Sache und schafften verdient den Anschlusstreffer. Da wir mit andauernder Spielzeit immer offensiver agierten, ergaben sich zwangsläufig Konterchancen für Steinefrenz. In dieser Phase kassierten wir das 1:3, hätten bei konsequenterer Chancenverwertung der Gäste aber auch höher zurückliegen können. Mit dem Abpfiff erhielten wir noch einen verdienten Foulelfmeter, den Frank sicher verwandelte. Mehr als diese Ergebniskorrektur war an diesem Samstag allerdings nicht mehr möglich. Glückwunsch an die Gäste aus Steinefrenz und Hundsangen.

 

Gelungener Heimauftakt

Knappes 3:2 gegen Salz

 

Auf einem gut bespielbaren Rasen im Waldstadion hatten wir nach etwas holpriger Anfangsphase durch einen Lattentreffer von Albert die erste Gelegenheit in Führung zu gehen. Die zweite Möglichkeit nutzte dann Marco Hommrich, der 2 Abwehrspieler ziemlich alt aussehen ließ und den Ball mit rechts über den Torwart zum verdienten 1:0 ins Tor schoss.

Langsam fanden wir immer besser ins Spiel und erhöhten kurz vor der Pause durch Jörg Fasel zum 2:0.

In Halbzeit zwei wurde der Gast aus Salz merklich stärker und erspielte sich die ein oder andere Chance. In dieser Druckphase gelang uns nach feiner Einzelaktion von Marcel Blath der den Ball schön zum freistehenden Thorsten Harer passte das etwas Glückliche 3:0.

Mitte der zweiten Hälfte verließen uns dann die Kräfte und so nutzten die Gäste aus Salz dann diese Schwächephase zum ersten Tor und nach einem Freistoß 5 min. vor Schluss zum 3:2 Anschlusstreffer.

Bis zum Abpfiff konnten wir aber dann unseren Kasten sauber halten und das Spiel für uns entscheiden.

 

Fazit: Etwas glücklicher Heimsieg nach gutem Auftakt und schwacher zweiten Halbzeit.

Am kommenden Wochenende gegen Steinefrenz/Hundsangen sollten wir bis zum Schluss läuferisch auf der Höhe sein.

Also für Alle: Ab en de Wald!

 

Es spielten: T. Meuer, T. Stahl, M. Krämer, K. Püsch, M.Hommrich, M.Kolb, M. Stuhl, F.Püsch, A. Wörsdörfer, T. Harer M. Blath, M. Rink, J.Fasel

 

 

 

 

 

Ein halbes Dutzend Eier im Nest und noch nicht mal Ostern

Überzeugendes 6:1 in Heiligenroth

 

Auf dem hervorragenden neuen Kunstrasenplatz bei unserem Nachbarn in Heiligenroth begannen wir spielbestimmend und erzielten folgerichtig das 1:0 (Daniel K.). Durch die erste Offensivaktion des Gegners in unserem Strafraum erkannte der Schiri auf Elfmeter - eine äußerst fragwürdige Entscheidung. Andreas Calamusa ließ sich diese Chance nicht entgehen und versenkte nüchtern zum 1:1. Durch diesen Ausgleich erfolgte ein Bruch im Spiel und bis zur Pause kamen wir nicht mehr zwingend vors Tor. Nach dem Seitenwechsel begannen wir wie ausgewechselt. Schnell erzielten wir das 2:1 (Stuhl) und legten das dritte und vierte Tor nach. Angriff um Angriff folgte Richtung Tor des Gegners und es hätte durchaus noch höher stehen können. Unsere Stürmer Albert und Marcel markierten jeweils einen Doppelpack und schraubten das Ergebnis auf ein verdientes 6:1.

 

Fazit: auf einer super Anlage super gespielt und jeder Zeit das Spiel im Griff gehabt. Anmerkung am Rande: vielversprechendes Comeback nach Verletzung von Spielertrainer Markus.

 

Es spielten: Timo, Frank P., Thomas S., Thomas M., Michael S., Marco, Marcel, Albert, Marcus K., Huber, Markus K., Markus Q., Daniel K.,

 

 

 

Knappes 4:3 in Herschbach/OWW

Sensationelles Comeback nach 1:3 Rückstand

 

Aufgrund der anhaltenden Verletzungsmisere wurde unser dünner Kader mit drei Gastspielern (danke Jungs) aus Heiligenroth aufgefüllt. Außerdem stellte uns der Gegner (!) einen Torwart zur Verfügung. Trotz der ungewohnten Zusammensetzung kamen wir gut ins Spiel und erarbeiteten uns auch die ersten Möglichkeiten. Lediglich die Chancenverwertung war mal wieder sehr überschaubar. Trotzdem erzielten wir in dieser Phase die verdiente 1:0 Führung. Der spielstarke Gegner aus Herschbach zeigte sich dagegen gnadenlos effektiv. Drei Chancen gehabt - 3:1 geführt. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Hälfte. Direkt nach Wiederanpfiff vergaben wir zwei weitere 1000%ige !! - im Normalfall verliert man dann ein solches Spiel. Glücklicherwiese hatte der Gegner nicht seinen besten Tag erwischt und fand in der Offensive kaum noch statt. Nach dem 2:3 Anschlusstreffer drängten wir auf den Ausgleich, dieser sollte nach einem herrlichen Schuss (Marcel) ins rechte obere Dreieck dann auch fallen. In der Nachspielzeit erzielte der gleiche Spieler nach toller Vorarbeit von Albert den nicht mehr für möglich gehaltenen 4:3 Siegtreffer. Ein Sieg für die Moral in einem guten AH-Spiel.

 

Es spielten: Klaus P., Thomas S.,Thomas M., Michael S., Marco, Jörg, Marcel, Albert, Marcus K., Gastspieler: Manuel (TW), Volker F., Volker´W., Matthias

 

 

 

4:1 Sieg in Maxsain

Verdienter Spielgewinn nach mäßiger Leistung.

 

Auch im 3. Saisonspiel reisten wir wieder nur mit 11 Mann in die Ferne. Auf dem holprigen Rasenplatz konnten wir leider nicht an die Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen. In der ersten Hälfte spielten wir bis zum 16er gut, nur der letzte Pass in die Schnittstelle wollte nicht gelingen. Fast wären wir kurz vor der Pause noch durch einen Schuss von Albert in Führung gegangen, aber der Keeper wehrte den Ball gegen die Querlatte. Auch in Hälfte 2 übernahmen wir wieder schnell, gegen einen schwach spielenden Gegner die Initiative. Nach einer Flanke von V. Wittelsberger waren sich zwei gegnerische Abwehrspieler nicht einig und bugsierten den Ball irgendwie ins eigene Tor. Das Spiel plätscherte in der Folgezeit so vor sich hin, bis der Gegner nach einem langen Pass in die Spitze plötzlich zum 1:1 ausglich. Danach bauten wir wieder unser gewohnt druckvolles Spiel auf und erhielten nach einem Foul am 16er einen Freistoß. Den Ball, der schön über die Abwehr gelupft wurde, nahm Marcus Kolb dankend an und erhöhte zum 2:1. In der Folgezeit hatte der Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und so erzielte F. Püsch 10 Minuten vor Ende, nach gutem Einsatzt von Albert das 3:1. Eine Minute vor dem Abpfiff erhöhte Jörg Fasel mit einem Traumtor zum verdienten Endstand von 4:1 und führt nun uneinholbar mit 3 Treffern die Torschützenliste an.

 

Fazit:

An einem schönen sonnigen Nachmittag, mit neuem Torwart Timo, auf grüner holpriger Wiese ganz passabel gespielt, gewonnen und im Anschluss noch 2-3 Bier getrunken.

 

Es spielten: Timo (Tor), Th. Meuer, M. Krämer, K. Püsch, M. Hommrich, M. Stuhl, F. Püsch, V. Wittelsberger, M. Kolb, J. Fasel, A. Wörsdörfer

 

 

 

0:2 – Niederlage in Herschbach / Uww.

Unnötige Niederlage bei nasskaltem Wetter

 

Im 2. Saisonspiel mussten wir die erste  - allerdings vermeidbare -  Niederlage hinnehmen. Aufgrund mehrerer kurzfristiger, krankheitsbedingter Absagen traten wir erneut mit exakt 11 Spielern an, zudem half diesmal unser Sports-freund Angelo im Tor aus (Danke nochmal, Angelo!!). Nach ausgeglichenem Beginn verloren wir leider nach und nach den Faden, leisteten uns ungewöhnlich viele Fehlpässe und luden dadurch den Gegner immer wieder zu Kontergelegen-heiten ein. Einen dieser Konter nutzten die Herschbacher dann, begünstigt noch durch eine Unachtsamkeit in der Defensive, zum 0:1. Trotzdem konnten wir uns einige sehr gute Möglichkeiten erspielen, die jedoch allesamt vergeben wurden. In der 2. Halbzeit hatten wir uns besser auf die schwierigen Platzverhältnisse eingestellt (nasser Kunstrasen…), übernahmen die Spielkontrolle und drängten vehement auf den Ausgleich. Allerdings blieben die in der Offensive sehr gut besetzten Gastgeber mit ihren Kontern gegen unsere aufgerückte Defensive jederzeit gefährlich. Letztlich war es jedoch ein Weitschuss, der zum vorent-scheidenden 2:0 für Herschbach führte. Auch in der Folgezeit gelang es uns nicht mehr, aus der Feldüberlegenheit Kapital zu schlagen. Weitere gute Chancen wurden vergeben, so dass am Ende vorne die „0“ stand. Wie schon in der vergangenen Woche hatten wir jedoch mit Herschbach einen angenehm fairen und auch spielstarken Gegner. Mit einem sehr schönen Sportheim …

 

Fazit:

Eine angesichts der o.g. Umstände ordentliche Leistung mit deutlich mehr Ballbesitz, aber auch einer kläglichen Chancenverwertung. Vielleicht lag´s ja am vorherigen Arbeitseinsatz am Sportplatz, bei dem Albert keine Gnade kannte und die freiwillig erschienenen Spieler gnadenlos verheizte.

 

Es spielten: Angelo (Tor), Th. Meuer, Th. Stahl, K. Püsch., M. Stuhl, F. Püsch, V. Wittelsberger, S. Kiesel, M. Kolb, D. Kohlhaas, A. Wörsdörfer

 

3:0 Sieg in Hausen-Fussingen

Gelungener Start in die Freiluftsaison

 

Mit gerade 11 Mann reisten wir nach Hessen, um bei herrlichem Fußballwetter die Freiluftsaison 2017 zu eröffnen. Die Mannschaft stellte sich quasi von selbst auf. Unser Coach Michael setzte auf das taktische Mittel ein klassischen Liberos (Thomas Stahl), was sich letztlich als gute Variante entpuppen solte. Erstaunlich schnell fanden wir uns nach 4 Monaten Hallensport auf dem ungewohnten Geläuf zurecht und wussten auch durchaus spielerisch zu gefallen. Lediglich die Chancenauswertung lies mal wieder zu wünschen übrig. Kurz vor der Pause vollstreckte Jörg mit der "Picke" humorlos ins lange Eck und so ging es mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach einigen Wechseln kam der Gegner gestärkt aus der Pause, doch mit Glück und Geschick hielten wir unseren Kasten sauber. In dieser Phase nutzten wir zwei Möglichkeiten eiskalt und gingen mit 3:0 in Front (Jörg und Daniel). Auch wenn der Gegner noch zu zwei hochkarätigen Möglichkeiten kam, liessen wir nichts mehr anbrennen. Ein verdienter Sieg bei einem duchaus guten aber auch fairen Gegner.

 

Es spielten: Thomas M. (Tor), Thomas S., Klaus P., Matthias R., Michael S., Marco H., Volker W., Markus K., Daniel K., Jörg F., Albert W.,